DERBY-TIME

ist angesagt, wenn am Freitag 30.11.2018 um 20:15 der Tabellenführer der 2. Herren- Bundesliaga Hypo Tirol Volleyballteam im Uni-Sportinstitut auf unser Team des VC Mils trifft!

Auch die Milser Schlachternbummler sind gefordert unser Team in diesem schweren Auswärtsspiel nach Kräften zu unterstützen!

 

Siegesserie geht weiter

Mit einem ganz klaren 3:0 Sieg gegen den Tabellenletzten TIWAG Innsbruck konnten die Milser Herren die Tabellenführung in der Landesliga B ausbauen (für Tabelle: auf das Bild klicken). Trainer Wolfgang Maurer setzte dabei erfolgreich den gesamten Kader ein und brachte außerdem mit Florian Fesel einen neuen Mann auf der Liberoposition.

VC Mils - TIWAG Innsbruck 3:0 (25:17, 25:16, 25:15)

Nun gilt es am kommenden Sonntag in Reutte gegen den VC Ehenbichl und TI Volley zu bestehen, um die Tabellenführung behalten zu können.

 

Im "Vorspiel" setzten sich die Milser Mander ebenfalls mit 3:0 gegen den VC Wattens durch und konnten damit ihren dritten Tabellenplatz in der Landesliga C behaupten. (mw)

Milser Mander - VC Wattens 3:0 (25:20, 25:20, 25:15)

 

Unsere Damen Landesliga Mannschaft musste zum 2. Spieltag stark ersatzgeschwächt nach Schwaz anreisen. Im ersten Spiel gegen die klaren Favoriten VC Tirol agierte man vor allem im ersten Satz zu verunsichert und zeigte zu viel Respekt. In den darauffolgenden Sätzen konnte das Team um Aufspielerin Chrissi besser mithalten und immer wieder ansehnliche Ballwechsel für sich entscheiden. Am Ende gab jeweils eine Serviceserie der stark aufspielenden Innsbruckerinnen den Ausschlag zu deren Gunsten.

Im zweiten Spiel gegen Schwaz konnte man absolut auf Augenhöhe mithalten, verpasste es aber in einer spannenden Partie, zu Satzende jeweils den Sack zu zu machen und musste so die Heimreise ohne Punktgewinn antreten. (pei)

VC Tirol - VC Mils 3:0 (25:11, 25:15, 25:21)

TU Schwaz - VC Mils 3:0 (25:23, 25:23, 25:23)

 

Fünfter Sieg im fünften Spiel für Landesliga-Herren

Heute konnten die Spieler um Kapitän Armin knapp aber doch ihre weiße Weste und damit die Tabellenführung bewahren. Sah es nach den ersten beiden gewonnenen Sätzen wieder nach einem klaren Sieg aus, so wurde es heute in der Milser Halle doch wieder spannend, weil der Gegner aus Innsbruck die nächsten beiden Sätze gewinnen konnte. Nach einigen Führungswechsel konnte dann aber doch Tobias mit einem gefinkelten Service zum 15:12 den Sieg sicherstellen. Der Gegner war nach der letzten klaren Niederlage gegen uns gewarnt und stellte sich besser auf den Milser Block ein, während bei uns die Fehlerquote leider etwas höher als gewohnt war. Gottseidank konnten die Einwechselspieler überzeugen und ihren Teil zum Sieg beisteuern. (mw)

VC Mils - Super Smash Volley 3:2 (25:23, 25:19, 20:25, 22:25, 15:12)

 

Holpriger Start in die Saison für unsere U15 Jungs

Erstmals mussten die Jungs von Trainer Tom Schroffenegger auf dem Großfeld antreten. Nach tollen Leistungen in den letzten Jahren am Kleinfeld (U13, U12 und U11-Sieger) ging es jetzt erstmals auf dem Großfeld so richtig los. Im ersten Spiel gegen den Favoriten Hypo Tirol zeigten die Burschen phasenweise, vor allem beim Service, was in ihnen steckt. Es konnte überraschend ein Satz gewonnen werden. 1-2 (25:22, 3:25, 6:15). Im zweiten Spiel gegen Brixental ging es immer auf und ab. Am Schluss konnte eine Serviceserie von Jakob das Spiel zu Gunsten unserer Jungs entscheiden. 2-1 (20:25, 25:19, 15:10). Neuzugang Stanko zeigte in seinen ersten Volleyballmeisterschaftsspielen eine starke Leistung.(tom)

 

Überlegene Siege beim Meisterschaftsdoppel in Reutte

Die Herrenmannschaft in der Landesliga B konnte am heuten Sonntag in der Sporthalle Archbach in Reutte zwei ganz klare Siege feiern. Die jungen Milser Männer beherrschten ihre Gegner in allen Sätzen eindeutig und konnten so als einzige ungeschlagene Mannschaft der Liga die Tabellenführung mit einem makellosen Satzverhältnis von 12:0 übernehmen. Besonders hervorzuheben war bei beiden Spielen eine überragende Blockleistung der gesamten Mannschaft, welche die gegnerischen Angriffe meist schon an der Netzkante abfangen konnte. Dazu kam noch eine eigene starke Angriffsleistung, welche vor allem über die Mitte sehr gut funktionierte. Gratulation an Armin, Benni, Christoph, Erwin, Jan und Tobias für ihren Einsatz und das Durchhaltevermögen über sechs Sätze. (mw)

SG Mieming/Reutte - VC Mils 0:3 (17:25, 21:25, 14:25)

SSV Innsbruck - VC Mils 0:3 (18:25, 15:25, 19:25)

 

Bericht U17-weiblich:

Am zweiten Spieltag konnte die Jugendlichen um Kapitänin Lisa, den ersten Sieg einfahren. Gegen die zweite Mannschaft der Turnerschaft Innsbruck zeigte die Mannschaft eine kompakte und über weite Strecken souveräne Leistung und konnte ohne Satzverlust 2 Punkte für die Tabelle holen. (pei)

Unsere Jugendmannschaft ist das nächste Mal am 1.Dezember wieder in Hötting West im Einsatz.

 

Bundesliga: Wichtiger Sieg in Vorarlberg

Das Team von Trainer Tom Schroffenegger versammelte sich heute um 18 Uhr in der Hofsteighalle von Wolfurt, um mit dem Anpfiff des Schiedsrichter sogleich hellwach in das Spiel zu gehen. Die Milser verloren den ganzen ersten Satz nicht die Spielkontrolle und gewannen ihn eindeutig mit 25:16. Leider gelangen die weiteren beiden Sätze nicht mehr so gut und gingen deshalb auch verloren. Das wollten die Männer aus Mils aber nicht auf sich sitzen lassen und drehten das Spiel noch einmal zu ihren Gunsten. Nach klar gewonnenem 4. Satz ging es in die Entscheidung. Dieser Satz war ein echter Krimi und nichts für schwache Nerven. Da ging es hin und her und plötzlich sah man sich mit 7:11 in einer kniffligen Lage und alles schien zugunsten von Wolfurt zu laufen. Doch dann kam die Zeit des VC Mils: mit gutem Service, schönen Blocks und wuchtigen Angriffen ging der Satz und damit das Spiel doch noch an unsere Männer. (ata)

VC Wolfurt - VC Mils 2:3 (16:25, 25:22, 25:22, 17:25, 15:17)

Scorer: FABRIZI Paul + TEUFELBERGER Paul 15, KOLLER Arnold 12, SIMISKI Ata 11, PEIMPOLD Simon + HEISS Christoph 5, YORULMAZ Soner + ASCHABER Sebastian + SARCLETTI Manuel 1

 

Knappe Niederlage gegen Salzburg

Nachdem man vor ein paar Wochen in Rif schon 2:3 verloren hatte, konnten unsere Herren auch zuhause leider nur mit dem selben Ergebnis aufwarten. Nach einem ziemlich sicheren 1. Satz verlor am den Zweiten sehr knapp und etwas unglücklich, um dann im 3. Satz wiederum klar zu gewinnen. Dann aber war es mit der Sicherheit leider vorbei und so mussten die beiden folgenden Sätze knapp und damit das ganze Spiel abgegeben werden. Keiner der Spieler konnte konstant seine Leistung bringen, obwohl auch keiner wirklich schlecht spielte. Alles in Allem war das eine für unsere Ansprüche mittelmäßige Vorstellung mit einigen Höhen und Tiefen gegen einen zugegebenermaßen überraschend starken Gegner. (mw)

VC Mils - PSV Salzburg 2:3 (25:22, 24:26, 25:20, 23:25, 13:15)

Scorer: FABRIZI Paul 31, WEISE Konstantin 19, SARCLETTI Manuel + YORULMAZ Soner 8, TEUFELBERGER Paul + SIMISKI Ata 7, HEISS Christoph 6, ASCHABER Sebastian + PEIMPOLD Simon 2.

 

Klare Auswärtsniederlage in Oberndorf

Sonntagabend kamen die Spieler und Trainer in Oberndorf zusammen. In einer großen und modernen Halle durften die 100 heimischen Fans die ersten Punkte ihrer Mannschaft bejubeln. Wir schafften es auch nicht den ersten Satz nochmal spannend zu machen. So ging der erste Satz mit 15:25 an Oberndorf. Mit einer emotionalen Ansprache wurde das Spiel befeuert und spannender. Leider ging auch der zweite Satz mit 22:25 an unsere Gegner. Besserung war ab diesem Sonntag Abend auch im dritten und letzten Satz nicht möglich. So ging das Spiel verdient an Oberndorf. Mit nun mehr drei Niederlagen befinden wir uns nun im Mittelfeld der Tabelle und hängen uns die nächsten Wochen rein. (Wei)

TV Oberndorf - VC Mils 3:0 (25:15, 25:22, 25:19)

Scorer: HEISS Christoph 9, WEISE Konstantin 8, SARCLETTI Manuel 5, KOL-LER Arnold + TEUFELBERGER Paul 4, MANZL Alexander + SIMISKI Ata 1

 

Erfolgreicher Start in die Saison für die Damen der Landesliga A

Am vergangenen Samstag starteten nun auch die Damen der Landesliga A in die neue Saison 2018/19.

Die heurige Mannschaft besteht einerseits aus der letztjährigen Damen LLB und einigen Mädchen der Bundesliga. Unterstützt werden diese vom jungen Nachwuchs des VC Mils.

Auf Grund von Krankheit, Verletzungen und Urlaub traten die Damen am Samstag nur zu 8 (siehe Foto) zum ersten Spiel gegen die junge Mannschaft der TI an. Nachdem auch der Trainer krankheitsbedingt das Bett hüten musste, wurden die Damen von Tom betreut. Dieser stellte die Damen perfekt auf die Gegnerinnen ein und die Damen schafften es schnell seine taktischen Anweisungen umzusetzen und konnten so das erste Spiel ungefährdet mit 3:0 gewinnen. Im 2. Spiel des Tages gegen die erfahrene Mannschaft aus Kufstein waren die Damen dann nur noch zu 7. Sylvia spielte beide Spiele auf der für sie ungewohnten Außenangreiferposition und war so für die Mannschaft eine wichtige Stütze.Nach einem harten Kampf und starken Phasen auf beiden Seiten mussten sich die Damen des VC Mils im 5. Satz denkbar knapp mit 13:15 geschlagen geben.

Bereits gestern Dienstag stand dann auch das erste Cup-Spiel für die Damen der LL A auf dem Programm. In Kirchdorf traten die Damen- wiederum sehr gut betreut und eingestellt von Ersatz-Trainer Tom- gegen den VC St. Johann an. Die Damen zeigten gleich am Anfang, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten (immerhin sollte die lange Fahrt ja nicht unbelohnt bleiben J ) und versuchten alle taktischen Ideen von Tom bestmöglich umzusetzen. Zeitweise spielten sie auch mit sehr wenigen Eigenfehlern und vor allem die Angreiferinnen konnten mit überragenden Quoten im Angriff überzeugen. Obwohl es in Satz 1 (30:28) vor allem am Ende hin und her ging konnten die Milserinnen letztendlich diesen für sich entscheiden und auch das Spiel mit 3:0 gewinnen.(wil)

 

Starke Vorstellung der Herren in der Landesliga B

Mit einem klaren 3:0 gegen den Ligakonkurrenten TIWAG Innsbruck zeigte die 2. Mannschaft des VC Mils, dass sie eine der stärksten Teams in der Liga sind. Nach anfänglichen leichten Schwierigkeiten wurde der Gegner mit dynamischem Angriffsspiel regelrecht überrollt. Obwohl etwas ersatzgeschwächt (zwei starke Spieler mussten wegen Krankheit ersetzt werden), war man dem Gegner vor allem in der Ballkontrolle überlegen. Auffallend war auch, dass die Wechselspieler sich nahtlos in die Mannschaft einfügten. (mw)

VC Mils - TIWAG Innsbruck 3:0 (25:22, 25:16, 25:18)

 

Erfolgreicher Start in die Saison 2018/2019
Die 2. Bundesligamannschaft des VC Mils startete erfolgreich mit 2 Siegen in die Ö-Cup und Meisterschaftssaison 2018/2019. Nach dem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga konnte der Kader mit einigen altbekannten Rückkehrern erweitert werden.
Bereits am 30.09.2018 setzte sich die Mannschaft rund um Spielertrainer Tom Schroffenegger auswärts mit 3:0 gegen das Team des VC Wolfurt im Ö-Cup durch. Mit ansprechender Leistung über 3 Sätze (22:25, 19:25, 23:25) wurde somit der Aufstieg ins Viertelfinale geschafft!
Vergangenes Wochenende, am 06.10.2018, startete man auswärts in Enns bei Supervolley OÖ in die Meisterschaft. Nach wackeligem Start ging der erste Satz mit 25:23 verloren. Mit konzentrierter Serviceleistung konnten die Milser Herren den zweiten Satz klar mit 15:25 für sich entscheiden. Satz 3 ging mit 27:25 denkbar knapp an Supervolley OÖ. Auch der 4. Satz musste in der Verlängerung entschieden werden. Nach 2 abgewehrten Matchbällen konnten die Milser auf 2:2 in Sätzen ausgleichen. Mit kämpferisch starker Leistung und routinierter Block- / Defense-arbeit wurde dieser mit 11:15 gewonnen.

Scorer: Manuel Sarcletti 13, Arnold Koller 13, Soner Yorulmaz 12, Paul Teufelberger 11, Simon Peimpold 7, Ata Simiski 3, Alexander Manzl 3, Sebastian Aschaber 2

Am 13.10.2018 um 14:00 Uhr geht es in der VS Mils mit dem ersten Heimspiel der Saison gegen Union VBC Steyr weiter.  (kol)

 

Am nächsten Samstag geht`s los!

Am 13. Oktober um 14:00 Uhr ist Heimpremiere für unsere Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga Nord. Der Gegner heißt UNION Steyr und ist eine der besten Mannschaften Oberösterreichs. Wir wünschen unserem Team jedenfalls einen guten Start in die neue Saison, welche schon an diesem Samstag mit dem Auswärtsspiel in Enns gegen die dortige Spielgemeinschaft beginnt. (mw)

 

Erstes Spiel -> erster Sieg:

Unsere Herrenmannschaft konnte heute in Wolfurt gegen den dortigen Bundesligisten in der 1. Runde des Österreichischen Volleyballcups klar mit 3:0 (25:22, 25:19, 25:23) gewinnen und damit in die nächste Runde aufsteigen.

Bericht folgt ...

 

Trainingslager

Wie schon im vergangenen Jahr, legte die u17 weiblich auch heuer, zur Vorbereitung auf die neue Saison, ein Trainingslager in Matrei in Osttirol ein.

 

In vier intensiven Trainingstagen wurde vor allem die technische Weiterentwicklung fokussiert, wobei auch taktische Elemente und komplexe Spielsituationen nicht zu kurz kamen. Abgerundet durch Videoanalysen und Teambuildingeinheiten konnten alle Spielerinnen die Heimreise mit sichtbaren Fortschritten antreten und dem Saisonstart voller Vorfreude entgegenblicken. (pei)

 

Das Training hat wieder begonnen ...

Tom und Sylvia Schroffenegger sind aus ihrem Urlaub zurück und sind diese Woche sofort in die Trainings des VC Mils eingestiegen.

Unsere U13 Mädchen und U15 Jungs starteten am Montag in die Saison. Ab heuer trainieren beide Mannschaften dreimal pro Woche mit dem Ball mit Tom, sowie mit einem zusätzlichen Fitnesstraining mit unserer Fitnesstrainerin Sylvia.

 

Trainingszeiten U13 Mädchen: MO 15:00-15:30 Fitness und 15:30-17:00 Ball (Volksschule) MI 15:00-16:30 (Volksschule) Ball, FR 16:30-18:00 Ball (Laso)

Trainingszeiten U15 Jungs: MO 16:00-17:00 Fitness 17:00-18:00 Ball, MI 16:30-18:00 Ball, FR 15:00-16:30 Ball (alle Trainings in der Volksschule).

 

Bundesligamänner schon mitten in der Vorbereitung!

Unsere Herren sind seit August mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison in der 2.Bundesliga. Tom konnte den Kader der Cuphelden mit Soner (TI) und Alex (Brixental) noch verstärken. Im August stand noch Fitnesstraining mit Sylvia im Mittelpunkt, jetzt wird dazu noch an der Technik und dem Zusammenspiel gefeilt. Nächste Woche geht es zum Vorbereitungsturnier nach Hopfgarten (SA 22.9.), dann folgt noch ein Testspiel gegen Hypo (27.9.), bis es dann am 30.9. zum Cupspiel nach Wolfurt geht, wo unsere Herren den vorjährigen 3:0 Erfolg wiederholen wollen. (tom)

 

Zwei neue Trainer für unsere Jüngsten

Mit Zuzana Vavrek und Robert Aschaber (Bild) konnten zwei erfahrene Trainer für unseren Nachwuchs der 8 bis 11-Jährigen gewonnen werden. Die beiden werden unsere Mädchen und Burschen in der Altersklasse der U11/U12 nach Möglichkeit gemeinsam trainieren. Im Vordergrund steht das Erlernen der sportlichen und volleyballerischen Grundlagen mit Spaß und Freude. Abhängig von Trainingsfleiß und individuellen Fortschritten werden manche vielleicht schon im Lauf der Saison in einem Turnier oder der Tiroler Meisterschaft Spielerfahrung sammeln können. Das erste Training startet bereits am Dienstag, den 11. September von 15-16:30 Uhr in der Turnhalle der VS Mils. (ro)

Mils weiterhin siegreich

Das Herrenteam des VC Mils gab sich auch im zweiten Heimspiel in der 2. Bundesliga Nord keine Blöße und siegte am vergangenen Sonntag gegen SC Amstetten mit 3:1. Bereits im ersten Satz waren die Tiroler den Niederösterreichern bis zur entscheidenden Phase überlegen und erspielten drei Satzbälle, die sie jedoch durch Unkonzentriertheit in der Annahme verspielten und den Satz mit 24:26 abgeben mussten. Mils reagierte mit einer Umstellung der Grundformation und brachte den derzeit in Topform spielenden Paul Fabrizi ins Spiel, der mit druckvollem Service und Angriffen aus allen Lagen dem Spiel die absolute Wende gab. Amstetten verlor die Sätze drei und vier mit 25:19 und 25:18. Das junge Team aus Niederösterreicher gab sich aber nicht auf und kam im vierten Satz im Schlussteil durch Unsicherheiten in der Milser Annahme an Mils heran, ehe der wieder eingewechselte Topscorer Fabrizi den Sack mit 25:22 zumachte und den Sieg der Milser fixierte. (and)

VC Mils - SC Amstetten 3:1 (24:26, 25:19, 15:18, 25:22)

Scorer: FABRIZI Paul 21 Punkte, WEISE Konstantin 15, YORULMAZ Soner 11, TEUFELBERGER Paul 10, SIMSIKI Ata 8, HEISS Christoph + KOLLER Arnold 5, MANZL Alexander 3, ASCHABER Sebastian 1.

 

Elternabend

war angesagt - am Freitag 19.10. fanden sich neben den Vereinsfunktionären bzw. Trainer/innen Zuzanna, Wolfgang, Tom und Robert eine illustre Runde interessierter Mütter und Väter unserer jüngeren Mädchen und Burschen der Altersklassen u12 bis u15, die heuer teilweise zum ersten Mal mit ihrem Team an der Tiroler Meisterschaft teilnehmen, im Stüberl des Kirchenwirt Mils ein.

Nach einleitenden Worten von Obmann Wolfgang zum Verein und dessen Entwicklung ergänzte Robert mit Ausführungen zu Angeboten des Vereins, Erwartungen der Trainer, Meisterschaftsteilnahme und -Termine und leitete über zur Bitte um elterliche Unterstützung bei Vereinsaktivitäten wie den Heimspiel-Tagen oder auch Sponsorensuche.

Fortsetzung fand der Abend in kleineren "Teamrunden", in denen die Eltern das direkte Gespräch mit den Trainer/innen ihrer Kinder führen und sich untereinander austauschen konnten. Der Verein freut sich über die - dank der regen Beteiligung der Eltern - gelungene Veranstaltung! (rob)

 

U13 Mädels starten in die Saison Vergangenen Sonntag starteten unsere Mädchen etwas nervös in die Saison. Emma und Co konnten durch solide Ballkontrolle VCT2 klar mit 2:0 (25:22, 25:18) bezwingen. Im zweiten Spiel wartete das starke Team aus Inzing. Nach tollen Ballwechseln und mit viel Kampfgeist hielten unsere Mädchen das Spiel lange Zeit offen, Paula gab mit sehr viel Herz ihr Debut in der Meisterschaft. Trotz der 0:2 (18:25, 20:25) Niederlage blieb die Gewissheit unseres Teams, dass wir uns im letzten halben Jahr stark verbessert haben und in den Bereichen Organisation und Ballkontrolle stärker waren. Im letzten Spiel war Kolsass der Gegner. Nach einem verlorenen ersten Satz konnten unsere Mädchen den zweiten Satz durch die Einwechslung von Vanda, die gegen ihren Exclub ihr Können zeigte, mit 26:24 gewinnen. Im dritten Satz gab Marlene ihren Einstand mit einem tollen Angriff, wobei Kolsass routinierter agierte und mit 2:1 (25:16, 24:26, 15:8) als Sieger vom Platz ging. Ein wirklich toller Wettkampftag von unseren acht U13 Mädchen, die sich nun schon auf den nächsten Spieltag am 1.Dezember freuen. (tom)

 

Österreichischer Volleyballcup: Ried war zu stark!

Beim Heimspiel im österreichischen Cup kamen die Milser heuer leider gegen Ried im Innkreis, den dritten der höchsten Volleyballliga Österreichs, nicht in die nächste Runde. In einem packenden und über weite Strecken ausgeglichenen Spiel verpassten die Tiroler schließlich den Aufstieg mit einer unglücklichen 0:3-Niederlage. Vor allem im zweiten Satz sahen die Milser bereits wie die sicheren Sieger aus, vergaben allerdings 4 Satzbälle und verloren den Satz mit 24:26.

Die Rückkehr in die Halle der Milser Volksschule für den Grunddurchgang dürfte wohl der beste Coup von Obmann Wolfgang Maurer gewesen sein, so konnten die bisherigen Spiele zur Freude und Unterstützung der Spieler vor voller Zuschaukulisse stattfinden. (and)

VC Mils - UVC Weberzeile Ried 0:3 (20:25, 24:26, 18:25)

Scorer: Paul Fabrizi 12, Manuel Sarcletti + Ata Simiski 9, Paul Teufelberger 7, Simon Peimpold 5, Soner Yorulmaz 4, Christoph Heiss 3, Sebastian Aschaber 2, Alex Manzl + Peter Schier 1.

 

Auswärtspunkt nach kämpferischer Leistung in St. Pölten

Zehn Spieler haben sich am Samstag Vormittag mit der ÖBB Richtung St. Pölten aufgemacht, um den guten Start in die Saison fortzuführen. Nach einigen Runden Watten und der Taktikanalyse im Zug durften wir uns nach 3,5 Stunden Fahrt zum Spiel aufwärmen.

Die Starting Six um Soner Yorulmaz, Arnold Koller, Alex Manzl, Ata Simsiki, Paul Teufelberger, Konstantin Weise und dem Libero-Trainer Tom Schroffenegger erwischt diesmal keinen guten Start und lag schnell 2:5 hinten. Im ersten Satz wurde es noch ein paar mal spannend, aber wir konnten das Blatt nicht mehr wenden und verloren 20:25. Im zweiten Satz kam Sebastian Aschaber und Simon Peimpold rein. Erst lagen wir vorne, dann nach ein paar Fehlern wieder zurück, bis uns unsere starke Bank mit guten Abwehraktionen von Peter Schier auf die Siegerstraße brachte und wir den zweiten Satz mit 25:22 gewannen. Die Stimmung war zu dem Zeitpunkt schon am Siedepunkt. Die 10 Milser waren zeitweise lauter und dominanter als die Gegner aus St. Pölten inklusive DJ und ca. 50 Fans. Diese Euphorie konnte jedoch nicht in den dritten Satz mitgenommen werden. Einige Annahmeschwächen gepaart mit strittigen Schirientscheidungen (wir sind trotzdem froh, dass es euch gibt!) führten zum 20:25 und dem erneuten Satzrückstand. Aufstecken werden wir jedoch nie und so entschieden wir in einem 27 Minuten Krimi den vierten Satz mit 27:25 für uns. Im fünftem und letzten Satz des Tages wusste unser Taktikfuchs den Gegner zu überraschen. Jedoch war es auch für den Schiri zu überraschend, wodurch unserer Start vermasselt wurde. (Die taktische Finesse verraten wir natürlich nicht - kommt einfach morgen zum Pokalspiel und schaut es euch selbst an.) Trotz aller Anstrengungen verloren wir den Tie Break mit 7:15 und somit das Spiel.

Neben dem Duschbier und dem Gute-Heimreise-Döner nehmen wir auch einen Punkt nach Tirol mit und beglückwünschen die heutigen Gegner aus St. Pölten.Gleich morgen gibt es eine neue Chance im Ö Cup. Kommt vorbei. 15:30 Uhr ist in Mils ist Anpfiff. (wei)

UVC St. Pölten - VC Mils 3:2 (25:20, 22:25, 25:20, 25:27, 15:7)

Scorer: Konstantin Weise 12, Ata Simiski + Simon Peimpold 10, Arnold Koller 8, Paul Teufelberger + Soner Yorulmaz 7, Alexander Manzl + Peter Schier + Sebastian Aschaber 1.

 

Österreichischer Volleyballcup: Ried will Revanche

Sonntag um 15:30 Uhr in der Sporthalle der Milser Volksschule

Am kommenden Wochenende müssen die Milser zweimal ans Werk. Um 16.00 Uhr wird am Samstag zum dritten Meisterschaftsspiel auswärts in St. Pölten angepfiffen und nicht einmal vierundzwanzig Stunden später zu Hause um 15.30 Uhr in der Halle der Milser Volksschule zum Ö-Cup-Schlager gegen Ried. Mils hofft, auch dieses Jahr gegen den aktuell Drittplatzierten der 1. Bundesliga zu bestehen, sind doch die Tiroler im Vorjahr über die Oberösterreicher ins Finale der besten vier Mannschaften Österreichs gekommen. (and)

 

Landesliga B: Sieg gegen die TI

Die neu zusammengestellte Herrenmannschaft des VC Mils in der Landesliga B konnte gleich im ersten Spiel auswärts gegen die Turnerschaft Innsbruck einen 3:0 Sieg feiern. Die Ergebnisse der einzelnen Sätze zeigen deutlich, dass es eine sehr ausgeglichene Partie war. Das junge Team um Aufspieler und Kapitän Armin Bruggemann konnte mit ihrem disziplinierten Spiel in den entscheidenden Momenten immer noch zulegen, während der Gegner gerade gegen Ende des Satzes zu fehlerhaft agierte. (mw)

Ti Volley - VC Mils 0:3 (26:28, 27:29, 23:25)

 

Saisonstart der männlichen Junioren

Die Milser U19 startete letzten Sonntag in die diesjährige Meisterschaft. Ohne gelernten Aufpieler musste improvisiert werden und Aaron und Georg übernahmen diese Aufgabe. Im ersten Spiel traf man auf den Favoriten auf den heurigen Titel, Inzing, diesem musste man sich in drei Sätzen geschlagen geben. Aber die Milser kämpften und konnten lange mithalten. Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen Hypo Tirol, der erste Satz konnte von den Milsern knapp gewonnen werden. In den darauffolgenden Sätzen behielt Hypo die Oberhand und Mils musste mit zwei Niederlagen die Heimfahrt antreten.(seb)

Mils-Inzing 0:3 (25:17, 25:15, 25:21 )

Mils-Hypo Tirol 1:3 (24:26, 25:8, 25:12, 25:19)

 

Bundesliga: Sieg im ersten Heimspiel der Saison gegen Steyr

Der erfolgreiche Auftakt in die Saison 2018/2019 konnte auch zu Hause in Mils fortgeführt werden. Die Starting Six um Simon Peimpold, Soner Yorulmaz, Arnold Koller, Sebastian Aschaber, Christoph Heiss, Paul Teufelberger und dem Libero-Trainer Tom Schroffenegger hat sich im ersten Satz schnell einen 3-Punkte Vorsprung erarbeitet. Mit der Unterstützung von den Rängen und dem DJ konnte der erste Satz mit 25:15 gegen unsere Gäste aus Steyr gewonnen werden. Die konzentrierte Leistung konnte auch im zweiten Satz abgerufen werden und in einem 25:20 Satzsieg umgemünzt werden. Der dritte Satz wurde mit einigen Veränderungen gestartet und von Paul Fabrizi mit 6 Assen beendet (25:12). Vielen Dank an unsere Helfer für das Buffett, an unsere Schreiber, den DJ und unsere Fans. (Wei)

VC Mils - Union Steyr 3:0 (25:15, 25:20, 25:12)

Scorer: Paul Teufelberger 15, Paul Fabrizi 14, Soner Yorulmaz 8, Christoph Heiss 5, Arnold Koller 4, Konstantin Weise 3, Simon Peimpold 2, Sebastian Aschaber + Alexander Manzl 1.

 

Sponsoren