Neuigkeiten im Verein

Spielbericht U16 männlich

Leider verletzte sich unser Spieler Stanko am vergangenen Dienstag und konnte somit nicht in die Meisterschaft starten. Emma und Mascha sprangen in die Bresche und unterstützen die Jungs hervorragend. Nach einem soliden Sieg 2:0 (25:23, 25:21) gegen Brixental, konnte man dem Favoriten Hypo Tirol im zweiten Spiel mit tollen Verteitigungsaktionen und starkem Service Paroli bieten. Hypo gewann zwar mit 2:0 (25:21, 25:18), jedoch die Milser und Milserinnen zeigten, dass mit ihnen heuer noch zu rechnen ist. (tom)

 

Sieg gegen Vizemeister

Die Sensation ist perfekt. Nach guten Start mit trotzdem verlorenen Satz 1 und einer schwachen Leistung im Satz 2 (die schwere Verletzung von Simon Peimpold vom Vortag steckte den Spielern offensichtlich doch noch in den Knochen) drehten die Milser so richtig auf: Satz 3 und 4 wurden relativ klar gewonnen und auch der 5. Satz schien schon eine sichere Beute der Hausherren zu sein: 8:3 und 11:7 war man schon in Führung. Dann kam der Gegner dank gutem Service auf 11:11 heran und alles schien wieder offen zu sein. Zwei erfolgreiche Wechsel von Trainer Tom Schroffenegger brachten dann aber den endgültigen Umschwung: 15:11 und damit Aufstieg in das Viertelfinale des österreichischen Volleyballcups - Gratulation. (mw)

Der Gegner in der nächsten Runde steht auch schon fest: es ist der UVC Graz. Das Spiel findet am 10. November in Tirol statt - in Mils werden wir im Viertelfinale nicht mehr spielen dürfen.

VC Mils - Union Raiffeisen Waldviertel 3:2 (21:25, 16:25, 25:19, 25:21, 15:11)

 

Gutes Spiel mit schlimmen Ende

Samstag 14:30: Abfahrt nach Oberndorf/Salzburg. Die Jungs sind motiviert den aktuellen Tabellenführer zu schlagen, welche mit einem Punkt vor uns liegen. 19 Uhr Anpfiff: die Kugel fliegt übers Netz, leider in der Anfangsphase mit dem besseren Start für Oberndorf. In den ersten beiden Sätzen kamen die Milser einfach nicht ins Spiel und der Gegner gewann klar und überlegen die ersten beiden Sätze. Dann kamen Mahdi Mohebi und Ata Simiski ins Spiel und brachten mit viel Motivation, Herz und Elan frischen Wind in die Mannschaft. Plötzlich änderte sich die Körpersprache der Mannschaft und ließen im 3. Satz den Gegner nicht mehr an sich ran. Im vierten Satz ging es ähnlich weiter, 17:15 für Mils und dann gabs eine Auswechslung. Simon Peimpold kam wieder ins Spiel und bedauerlicherweise verletzte er sich bei seinem ersten Angriff. Das Spiel wurde für 10 Minuten unterbrochen. Schockiert kamen die Spieler wieder aufs Feld konnten sich aber von dem Schock nicht mehr erholen und verloren diesen Satz und damit das Spiel gegen den Tabellenführer.

Heute kam die Diagnose für Simon Peimpold. Das Kreuzband hat es erwischt und wird heute noch in Hochrum operiert. Wir wünschen Simon gute Besserung und eine schnelle Genesung. (ata)

TV Oberndorf - VC Mils 3:1 (25:20, 25:17, 18:25, 25:20)

 

Schlagerspiel der Herren am Sonntag in Mils

Am Sonntag, 20. Oktober empfängt im Achtelfinale des österreichischen Volleyballcups der VC Mils um 16 Uhr in der Milser Sporthalle den aktuellen österreichischen Vizemeister URW Waldviertel. Da im Cup nur inländische Akteure spielberechtigt sind, geht der wiedererstarkte Heimclub nicht ganz chancenlos in diese Begegnung. Trainer Tom Schroffenegger: "Vor zwei Jahren gelang uns schon einmal die Sensation - mit Hilfe des heimischen Publikums wollen wird dies wiederholen und ins Viertelfinale aufsteigen."

Von 12 bis 15 Uhr finden als Vorspiele drei Begegnungen der U16 männlich gegen Brixental und Hypo Tirol statt. (mw)

 

Auftakt U18 weiblich

Am vergangenen Wochenende startete unsere motivierte U18 weiblich Mannschaft in den Meisterschaftsbetrieb. Die ersten beiden Auswärtsspiele sollten eine harte Probe werden.

Der erste Gegner hieß VC Tirol. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den neuen Positionen, mussten sich unsere Mädchen trotz solidem Volleyball mit 0:2 geschlagen geben. Kaum war das erste Match der Saison gelaufen, folgte auch schon das zweite. Unsere U18-Spielerinnen konnten hier ihr volleyballerisches Geschick und einige beeindruckende Ballwechsel zeigen und führten über einen längeren Zeitraum den Satz sogar an. Am Ende mussten sie sich jedoch auch gegen die TI-volley knapp geschlagen geben.

Die Motivation bleibt trotz fehlender Siege hoch und bei reger Trainingbeteiligung sollte ein wohlverdienter Sieg nicht mehr lange auf sich warten lassen. (Kr)

 

Nach Sieg in Enns sind die Milser Herren Tabellenzweiter (Tabelle)

Erfolgreiches Wochenende für die Milser Herrenmannschaft. Unsere Bundesligaherren konnten am Sonntag doch etwas überraschend in Enns gegen die dortige SG Supervolley mit 3:1 gewinnen und sich damit den 2.Tabellenplatz sichern. Angeführt von Kapitän Arnold Koller überzeugten die Jungs aus Mils mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung. Da Simon, Mahdi, Soner, Christof und Peter beim Samstagspiel gegen Lenzing geschont wurden, konnte die Mannschaft am Sonntag mit frischen Kräften agieren. Enns jedoch steckten die 5 Sätze vom Vortag noch in den Knochen, somit waren unsere Jungs körperlich in besserer Verfassung und fuhren fröhlich mit 3 Punkten nach Hause. (tom)

SG Supervolley Enns - VC Mils 1:3 (22:25, 25:19, 21:25, 20:25)

(Scorer: Peimpold 16, Heiss 12, Teufelberger 12, Yorulmaz 12, Koller 11, Vishivanjuk 8, Mohebi 7, Manzl 3, Schier 1)

 

Bundesliga-Herren weiter erfolgreich

Das erste Spiel des VC Mils an diesem Wochenende fand heute in OÖ in Lenzing statt. Mit voller Motivation und Elan fanden die Jungs von Beginn an richtig ins Spiel. Gute Block- und Verteidigungsarbeit waren die positiven Aspekte der Mannschaft. Da die Annahme nahezu makellos war, wurde auch das Sideoutspiel deutlich erleichtert. Die Milser Jungs waren in allen Elementen dem Gegner deutlich überlegen und siegten auch in dieser Höhe verdient. (ata)

ATSV Attersee Lenzing - VC Mils 0:3 (16:25, 17:25, 17:25)

(Scorer: Vishivanjuk 13, Koller 12, Teufelberger 11, Manzl 9, Simiski 8, Tomic 6, Heiss 1, Unterlechner 1)

 

Herren Landesliga startet mit Sieg

Der Meisterschaftsbeginn gestaltete sich für unsere Herrenmannschaft in der Landesliga Serie B durchaus erfolgreich. Gegen den Mitfavoriten der Liga TI Volley konnte ein etwas mühsamer aber doch insgesamt verdienter 3:1 Sieg errungen werden. Die vier Neuen um Trainer Paul Fabrizi waren gemeinsam mit den verbliebenen Akteuren aus dem Vorjahr am Ende doch zu stark für die Innsbrucker. (mw)

TI Volley - VC Mils 1:3 (33:31, 25:27, 24:26, 23:25)

 

Klarer Sieg im Ländle

Gegen die Landesligamann-schaft des VC Wolfurt gab in der ersten Österreichischen Cuprunde für die Männer des VC Mils am Sonntag vormittag einen klaren und ungefährdeten 3:0 Sieg.

Trainer Tom Schroffenegger konnte dabei alle 13 mitgereisten Spieler ohne Qualitätsverlust einsetzen. (mw)

 

VC Wolfurt - VC Mils 0:3 (12:25, 18:25, 12:25)

 

Unser Gegner der zweiten Cuprunde wurde heute ebenfalls schon ausgelost. Es ist kein geringerer als der aktuelle Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel. Das Spiel findet am Sonntag, den 20. Oktober um 16 Uhr in der Sporthalle der Volksschule Mils statt.

 

Sieg und Niederlage zum Meisterschaftsauftakt der Damen

Die Landesliga A Damen starteten am vergangenen Samstag wieder in eine neue aufregende Saison. Die Gegnerinnen hießen VC Tirol und VC Volders. Das erste Spiel gegen VC Tirol begann leider mit einem schlechten Start, als sich eine unserer Mittelblocker leider schwer am Knie verletzte und nun längere Zeit ausfallen wird. In diesem Sinne wünschen wir alle Andrea eine gute Besserung und ein baldiges Comeback. Trotz diesem aufwühlenden Ereignis gaben wir alle unser Bestes und mussten uns leider mit sehr knappen Satzverlusten dem VC Tirol geschlagen geben. Motiviert vom ersten Spiel starteten wir das Match gegen VC Volders souverän. Unsere Stärken am Service konnten wir gezielt einsetzen und so in jedem Satz einen deutlichen Vorsprung für uns garantieren. Im letzten Satz konnte unser jüngstes Mannschaftsmitglied Ann-Katrin ihr Können zeigen und lieferte eine sehr gute Vorstellung ab. Der starke Auftritt unserer Mannschaft führte zu einem klaren 3:0 Sieg gegen den Gastgeber VC Volders. (liv)

VC Tirol - VC Mils 3:0 (25:20, 25:20, 27:25)

SV Volders - VC Mils 0:3 (14:25, 14:25, 14:25)

 

 

Sieg, Sieg, Sieg:

Einen unerwarteten, aber dennoch hochverdienten Sieg konnten die Milser Herrenmannschaft heute beim Meisterschaftsauftakt gegen die höher eingeschätzten Gäste aus Bisamberg feiern.

Nach den vielen Abgängen und Ausfällen musste der Trainer eine völlig neue und unerfahrene Mannschaft dem Gegner aus Niederösterreich entgegenstellen. Einzig Arnold Koller, Ata Simiski und Libero Peter Schier hatten schon Oberhausluft geschnuppert.

Die Jungs spielten vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse aber speziell in den ersten beiden Sätzen tolles Volleyball. Der junge Reza beispielsweise musste aufgrund des Ausfalles unseres Hauptaufspielers Alex innerhalb einer Woche zum Aufspieler umgepolt werden und machte seine Sache ausgezeichnet. Nazar und Ivan konnten ihre körperlichen Vorzüge sehr gut nutzen und setzten tolle Akzente im Angriffsspiel. Das Spiel von Mahdi war zwar anfangs etwas unkonstant, aber gerade er war es, der am Ende dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Auch die Auswechselspieler Simon, Soner und Paul trugen das Ihre zum Sieg bei.

Trainer Tom Schroffenegger zum Spiel: "Mit viel Herz und Engagement konnten wir das Spiel für uns entscheiden. Die komplett neue Mannschaft braucht aber auch noch einige Zeit um sich einzuspielen. Da der Trainingseinsatz top ist, wird uns diese Mannschaft noch viel Freude bereiten."

Am kommenden Sonntag geht es zum Cupspiel ins Lände gegen VC Wolfurt. (mw)

VC Mils - SG Bisamberg/Hollabrunn 3:2 (25:19, 25:22, 16:25, 22:25, 15:6)

 

Jetzt geht los ..

Am Samstag, 28. September um 16 Uhr spielt unsere Herren Bundesligamannschaft in der Milser Sporthalle ihr erstes Meisterschaftsspiel der 2. Bundesliga gegen die SG Bisamberg/Hollabrunn. Auf den Trainerbänken sitzen dabei zwei Legenden des Österreichischen Volleyballs: der Trainer unseres Gegners ist niemand Geringerer als der langjährige Nationalmannschaftskapitän und Mannschaftskollege unseres Trainers Tom Schroffenegger Boris Kostresevic.

Nachdem die eigene Mannschaft komplett umgestellt werden musste, sind wir nun gespannt auf diesen Meisterschaftsbeginn.

 

Die Jungs arbeiten auch schon fleissig ...

Die männliche U16 ist auch schon mit Freude beim Krafttraining mit unserer Fitnesstrainerin Sylvia.

 

Saisonbeginn im Kraftraum

Wie es sich gehört, beginnt die Volleyballsaison mit dem körperlichen Training. So versammelte unsere Fitnesstrainerin Sylvia alle von ihr betreuten Mannschaften (hier die U15 weiblich) zuallererst im bestens ausgestatteten Kraftraum der Turnhalle in Mils zum Training. (mw)

 

Unsere Jungs holen Silber bei den Tiroler U15 Meisterschaften.

Bartosz und Henok konnten ihre Vorrundengruppe mit 3 Siegen souverän gewinnen. Darunter war auch ein Sieg gegen die späteren Tiroler Meister Jaufer/Zelle, die sich jedoch in der KO-Runde mit 2:1 revanchierten. Schlußendlich blieb nach einem starken Spiel gegen die Brixentaler Fuchs/Ranft der ausgezeichnete 2. Platz. Nach Bronze in der U15 Hallenmeisterschaft ein schöner Erfolg für unsere Jungs. (tom)

 

Jahresabschlussfeier 2019

Nach Abschluss unserer Feier am Freitag, 3. Mai 2019 im Milser Vereinshaus möchten wir uns vor allem dafür bedanken, dass die hervorragenden Nudelvariationen des Sportstüberl Mils von Werner Killinger den Volleyballern gesponsert wurden.

 

Danke im Namen aller Mitglieder

Stefan und Wolfgang

Sponsoren