Neuigkeiten im Verein

Herren Landesliga B: Niederlage und Sieg

Eine Hochschaubahn der Gefühle erlebten die interessierten Zuschauer am Sonntag abend in der Milser Sporthalle. Nachdem das erste Spiel gegen den Tabellenletzten aus dem Außerfern sang- und klanglos verloren wurde und auch der 1. Satz gegen den Tabellenzweiten aus Innsbruck daneben ging, besannen sich die Milser Herren auf einmal ihrer Stärken und spielten den Gegner regelrecht an die Wand: ein klarer Sieg war die Folge - das war Volleyball vom Feinsten. Neben einer Steigerung der ganzen Mannschaft waren es die beiden Jüngsten Stefan (18) und Matteo (17), die mit ihrer Unbekümmertheit mithalfen, dem Spiel eine Wendung zu geben. Mit diesen Beiden werden wir sicher noch viel Freude haben - macht weiter so. (mw)

VC Mils - SC Ehenbichl 0:3 (21:25, 22:25, 17:25)

VC Mils - TI Volley 3:1 (21:25, 25:19, 25:20, 25:12)

 

Milser MINI-Mädels (U12w)

(links am Bild, hinten: Nora, Ayana, Annika, Valentina;
vorne: Diana, Anna, Estella; ganz rechts: Coach
Zuzana)

luden am Samstag zum 2. Spieltag der U12 weiblich Serie B in die Heimhalle der Milser Volksschule, die Gäste reisten aus Brixental (am Bild rechts) und dem benachbarten Volders (Bild Mitte) an.

Vor schöner Publikumskulisse trafen die Milser Mädels auf das 2. Team von Volders. Gecoacht von Zuzana konnten die Milserinnen ihr Spiel souverän gestalten, alle Spielerinnen kamen beim klaren 2:0 zum Einsatz.

Anders verlief das zweite Spiel des Milser Teams gegen VC Klafs Brixental: während das Heimteam in erneut bunt wechselnder Aufstellung Volleyball mit Annahme, Aufspiel und Angriiff aufzog, konterten die sportlichen, aber spielerisch unterlegenen Mädels aus dem Unterland mit aggressivem Einfach-Konterspiel. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch über drei Sätze, bei dem letztlich die Gäste ganz knapp die Nase vorn hatten.

Macht nix, Mädels, ihr könnt mit eurem Spiel zufrieden sein!

Danke an die Fans und die elterliche Unterstützung zum & beim Buffett!

(ro)

VC Mils : VC Raika Volders 2 : 0  (25:14,:25:6)

VC Mils : VC Klafs Brixental 1 : 2 (19:25,25:14,14:16)

Link zur Tabelle

Damen-Landesliga lacht von der Tabellenspitze

Obwohl die Vorzeichen für den Spieltag vergangenen Samstag alles andere als gut waren, konnte die Mannschaft die vollen Punkte holen.

Nachdem in der Woche vor den zwei Spielen mehrere Mädels krank wurden oder aus terminlichen Gründen nicht am Spieltag teilnehmen konnten, erklärte sich Sylvi dankenswerter Weise bereit einzuspringen und auch die Aufspielerin Chrissi verkürzte ihren Schiausflug, um die Mannschaft unterstützen zu können.

So konnten die Damen des VC Mils zu acht in das erste Spiel gegen die jungen Mädchen der TI starten. (Die Libera Sophie kämpfte sich halbkrank zu diesem Spiel!) Gleich von Beginn an zeigten die Milserinnen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und gaben klar den Ton an. Leider gelang der TI kurz vor Satzende dann eine Serviceserie, die das Spiel der Milserinnen komplett durcheinanderbrachte und schon war der 1.Satz verloren. „So nicht“ dachten sich die Damen und übernahmen ab dem 2.Satz das Kommando und konnten so mit starkem Service, konstanter Annahme, variantenreichem Aufspiel und guten Angriffen die weiteren Sätze und somit das Spiel mit 3:1 gewinnen.

Nach kurzer Pause hieß es dann schon wieder Aufwärmen und in das zweite Spiel des Abends gegen die Damen des VC Zillertal starten. Das zweite Spiel mussten die Damen des VC Mils ohne Libera, also nur noch zu siebt, bestreiten. Bereits mit dem ersten (Block)Punkt zeigte die Aufspielerin Chrissi, dass sie aufs Apre-Ski verzichtete um dieses Spiel zu gewinnen. Danach riss den Milserinnen aber kurz der Faden und die Zillertalerinnen zogen mit mehreren Punkten Vorsprung davon. Durch eine gute kämpferische Leistung aller 6 Spielerinnen am Feld und der Unterstützung von Trainer Simon, Wechselspielerin Ann-Kathrin auf der Bank und einigen lautstarken Fans holten die Milserinnen Punkt um Punkt auf und konnten den 1.Satz knapp mit 25:23 gewinnen. Der zweite Satz war dann eine klare Angelegenheit für die Mannschaft des VC Mils (25:9). Der dritte Satz sollte dann zu einem richtigen Krimi werden. Mit schwindender Kraft auf Seiten der Milserinnen schlichen sich immer mehr Fehler ein und ließen so die Gegnerinnen immer wieder in Führung gehen. Zwischenzeitlich waren die Damen des VC Zillertal mit 5 Punkten voran und den Milserinnen gelang trotz unermüdlichem Einsatz aller Spielerinnen (und beeindruckenden Aktionen von Mittelblockerin Andrea) keine Aufholserie. Bei 19:21 holte Trainer Simon die Damen nochmals ins Time-Out und versuchte die letzten Kräfte zu mobilisieren und so den Satz gewinnen zu können. Alle waren sich einig: besser den Sack gleich zu machen, als noch einen Satz spielen zu müssen! Und so kämpften die Damen um jeden Ball und konnten als Mannschaft den Satz noch drehen und das Spiel so mit 3:0 gewinnen. Überglücklich und am Ende der Kräfte (die Meisten zumindest) konnten die Damen des VC Mils so die Tabellenführung in der Landesliga B übernehmen.

Danke an Sylvi für ihren spontanen Einsatz und Gratulation an alle Damen für eine kämpferisch starke Mannschaftsleistung! (wil)

VC Mils – Ti-Volley J 3:1 (22:25, 25:21, 25:17, 25:22)

VC Mils – VC Zillertal 3:0 (25:23, 25:9, 25:23)

 

Weibliche Jugend startet erfolgreich ins untere Playoff

Mit zwei Siegen starteten die Mädels erfolgreich in den Frühjahrsdurchgang im unteren Playoff. Nachdem man das obere Playoff nur ganz knapp verpasste, wollte die Mannschaft um Michi zeigen, dass man sich in Zukunft durchaus nach oben orientieren möchte. Aber sowohl Ti2, als auch VCT2 boten den Milserinnen in beiden Spielen die Stirn und hielten stark dagegen. Die Überlegenheit am Service und der strukturiertere Spielaufbau ließen die Milserinnen in beiden Spielen als Siegerinnen vom Platz gehen und schufen eine sehr gute Ausgangslage für den weiteren Meisterschaftsverlauf. Der nächste Spieltag steigt in zwei Wochen, wo man erneut auf die beiden Innsbrucker Mannschaften trifft. (pei)

VC Mils – TI2 2:0 (25:21, 25:17)

VC Mils – VCT2 2:0 (25:20, 25:22)

 

U15 Jungs auf Medaillenkurs

Letzten Sonntag konnten unsere U15 Jungs mit einem souveränen 2-0 Sieg gegen Brixental (25:12,25:19) den dritten Tabellenplatz festigen. Angeführt vom starken Kapitän Bartosz spielten unsere Jungs sehr solides Volleyball. Im zweiten Spiel gegen die Ti verschliefen unsere Jungs den ersten Satz völlig (15:25). Mit der Hereinnahme von Neuzugang Leon kam mehr Schwung ins Spiel der Milser. Nach guter Leistung mussten sich unsere Jungs dann doch noch knapp mit 23:25 geschlagen geben. (tom)

 

Herren-Bundesliga mit Top Start und einem bitteren Ende!

Heute fuhr die Mannschaft des VC Mils – leider wieder ersatzgeschwächt - nach Steyr. Die Jungs wollten zu dem Auswärtssieg im Herbst in Steyr ein Zweites drauflegen. Am Anfang schien es auch nach Plan zu laufen: eine starke Leistung der Mannschaft im 1. Satz führte zum Satzgewinn. Ab diesem Zeitpunkt ging es aber bergab mit der Leistung. Viele individuelle Fehler in den eigenen Reihen und eine gewisse Demoralisierung war entscheidend, dass die Mannschaft sich trotz aller Bemühungen nicht mehr fangen konnte. Verschiedene Kombinationen vom Trainer Tom Schroffenegger gingen heute leider nicht auf. Dann im letzten Satz sah er sich gezwungen selbst einzugreifen und stellte sich im 4. Satz sich selbst auf. Trotz allem ging der Satz trotzdem an Steyr und somit fahren die Jungs mit einer Auswärtsniederlage zurück nach Mils. (ata)

UVC Steyr - VC Mils 3:1 (21:25, 25:16, 25:15, 25:21)

Scorer: TEUFELBERGER Paul 13, YORULMAZ Soner 12, PEIMPOLD Simon 8, KOLLER Arnold + SIMISKI Ata je 5, MANZL Alexander + SCHROFFEN-EGGER Thomas je 2.

 

U12w startet mit 2 Siegen

Erfolgreich gestalteten die Mädchen der U12 ihren Einstieg in die Volleyball Spiel Karriere in der schönen Paulinumhalle in Schwaz. Sie konnten von Beginn ihre körperliche Überlegenheit ausspielen und punkteten mit sicherem Service und aufmerksamen Konterspiel am Netz. Zuzana konnte zwar auch ihren Notizblock mit Verbesserungsbedarf etwa in Annahme und Aufspiel füllen, es überwog aber die Freude über die geschlossene Teamleistung - es konnten alle Spielerinnen eingesetzt werden - vor den Augen zahlreicher mitgereister Eltern! (ro)

VC Mils - TU Schwaz 2:1 (25:13, 23:25, 15:7)

VC Mils - VC St. Johann 2:0 (25:20, 25:20)

 

Gute Vorstellung gegen den Tabellenführer der Landesliga A

Im Halbfinale des Tiroler HALI-Volleyballcups musste die 2. Mannschaft des VC Mils nach durchaus ansprechender Leistung gegen die Turnerschaft Innsbruck als Verlierer vom Platz gehen. Die Milser zeigten in diesem Spiel tolle Volleyballaktionen und hielten mit dem von der Papierform übermächtigen Gegner über die gesamte Spielzeit sowohl spielerisch als auch kämpferisch ausgezeichnet mit. Entscheidend für die gute Leistung war dabei vor allem die starke Ersatzbank, welche jederzeit Impulse setzen konnte. Da man außerdem auch noch das taktische Konzept recht gut umsetzen konnte, war der Gegner mit seinen sehr starken Einzelspielern am Ende heilfroh, gewonnen zu haben (Originalton: Trainer TI Martin Rauchberger). Neben der guten Mannschaftsleistung muss man die Leistung von Florian Bruggemann hervorheben, welcher an diesem Abend über sich hinauswuchs. (mw)

VC Mils - TI Volley 2 1:3 (20:25, 22:25, 26:24, 21:25)

 

HALBFINALE HALI CUP Tirol
VC Mils Herren (Landesliga B) gegen TI Volley 2 (HLLA)

VS Mils

Freitag 22.2. um 20:15

Die Milser Herren um Coach Wolfgang sind sensationell als (einziges) Team der Landesliga B unter die besten 4 Tiroler CUP Teams vorgestoßen und spielen das Halbfinale gegen den aktuellen Tabellenführer des Liga A.

Zuseher herzlich willkommen!!!

Der Sieger spielt am 9.3. das Finale gegen VC Klafs Brixental,

der Verlierer das kleine Finale um Platz 3 gegen TI Volley 1. (ro)

 

U12w sammelt erste Spielerfahrungen

am Samstag in Schwaz, wo sie in der Paulinum-Halle auf die Teams der Gastgeber TU Schwaz und St. Johann treffen wird.

Dabei geht es dem Trainerduo Zuzana und Robert vor allem um ein positives Auftreten als Team und dem Kennenlernen der Abläufe der Tiroler Volleyball-Meisterschaft. Man darf gespannt sein, wie es den Mädchen am Spielfeld in der Wettkampfsituation mit der eigenen Aufregung ergehen wird! (ro)

10:00 VC Mils : TU Schwaz

12:00 VC St. Johann : VC Mils

 

Sponsoren