Neuigkeiten im Verein

Beachparty als Saisonabschluss: ein voller Erfolg

Die heuer zum ersten Mal als Beachparty abgehaltene Jahresabschlussfeier des Volleyballclub Mils war ein großes Fest für alle: Ein Beachvolleyballturnier, organisiert und ausgerichtet von Niki, ein Ratespiel, eine Tombola mit vielen Sachpreisen, Showeinlagen, Ansprachen der Ehrengäste Vbm. Pfeifhofer und Präsident Kotek, Ehrungen der Meisterteams U14 männlich sowie der weiblichen Landesliga B und Mittags ein herrliches Grillbuffet von Werner. Dazu den ganzen Tag über lässige Musik von Nina+Philipp und das alles unter der professionellen Moderation von Klemens.

Am Ende gab es dann noch eine etwas sentimentale Verabschiedung unserer "Trainerlegenden" Sylvia und Tom Schroffenegger. Nach 15 Jahren Trainertätigkeit beim VC Mils ziehen die beiden ins Ausland. Der Vorstand des VC Mils bedankte sich mit einem Erinnerungsgeschenk bei den Beiden und wünscht ihnen viel Erfolg weiterhin. (mw)

 

Es ist ein Wagnis bei diesem Wetter und trotzdem wollen wir es versuchen. Ein Abschlussfest am Beachplatz, mit chilligen Vibes von unseren Sound DJs, Nina und Philip, mit einem Mixed Turnier über den ganzen Tag, mit super Grillerei von Werner, einem Ratespiel, Showeinlagen und einer Riesen Tombola. Jede(r) gewinnt, soviel steht fest, was, entscheidet dein Glück.

Wir freuen uns über Special Guests am Court und vieles mehr.

Komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Damen: Zweites Landesligateam ist jetzt auch erstklassig

Mit einer ausgezeichneten Leistung haben sich die Milser Damen um Kapitänin Helene Bischof und Trainerin Isabella Pöll-Schumacher im Rückspiel der Relegation den Aufstieg gesichert. Von Anfang an machten die Milserinnen klar, wer an diesem Abend in der Sporthalle der Volksschule Volders den Ton angibt. Mit einer blitzsauberen Leistung wurden die für den Aufstieg aus der Landesliga B erforderlichen ersten beiden Sätze eingefahren. Gutes Service, saubere Annahme und aufmerksames Stellungsspiel waren die Grundlage dafür. Da auch Angriff und Block überzeugen konnte, waren die jungen Volderer Damen heute chancenlos. Der dritte Satz wurde dann sozusagen als Draufgabe mit Kampfgeist gewonnen. Gratulation an alle Beteiligten und viel Erfolg in der kommenden Saison. (mw)

VC Raika Volders - VC Mils B 0:3 (13:25, 15:25, 21:25)

 

ÖM der U14M - eine Achterbahnfahrt in Perg/OÖ

Österreichische Meisterschaften sind immer eine intensive Erfahrung, so auch jene der U14 Burschen in Perg in Oberösterreich. Die vier angereisten Burschen Bernhard, Moritz, Raphael und Samuel - Leo fehlte leider verletzt - erlebten dabei eine Achterbahnfahrt mit emotionalen und spielerischen Höhen und Tiefen, letztere auch den Coach Robert voll forderten(!)

Gegen Auftaktgegner Sokol Wien fanden die Boys nach nervösem Start nur zögerlich ins Spiel und mussten Satz eins abgeben, in Satz 2 riss der Faden komplett, das Spiel ging klar verloren.

Damit standen sie im 2. Gruppen-Spiel der Verlierer bereits unter Druck. Diesmal starteten die Milser gegen Henndorf stark und holten überlegen Satz 1 - um Satz 2 mit unerklärlichen Service- und Eigenfehlern herzuschenken. Der 3. Satz war aber wieder eine klare Angelegenheit für Mils!

Im dritten Spiel des Tages konnte das Team der angereisten Fangemeinde Alma, Clara, Klemens, Kurt,  Alexandra und Roland ihr Können beweisen, in einem bärenstarken 1. Satz ließen sie den Wörther-See-Löwen aus Klagenfurt keine Chance! In den Folgesätzen drehten diese zwar das Spiel mit individueller körperlicher Überlegenheit, trotzdem war das die beste Tagesleistung des Milser Quartetts.

Anschließend lud die Milser Fangemeinde zum Essen ins leckere „Pergwerk“ – ein sehr entspannter Abend – DANKESCHÖN!

Der Sonntag brachte uns zwei Westduelle gegen die Meister aus Vorarlberg und Salzburg. In einem Duell auf Augenhöhe gegen Wolfurt agierten wir in 2 der 3 Sätze zu inkonstant, die Gegner sicherer.

Und auch das letzte Spiel gegen Mondsee war ein Spiegelbild der ÖM - doch diesmal gewannen die vier Boys trotz verlorenem 2. Satz mit spielerischer Dominanz in Satz 1 und 3.

Fazit: Ende gut, (fast) alles gut. Platz 11 war leistungsgerecht, aber sicher nicht das Maximum des Erreichbaren. Denn im flow spielend konnten wir alle Teams fordern! 

Herzlichen Dank an die angereiste Fangemeinde - ihr wart für Team und Coach (!) eine große Unterstützung!  (ro)

   VC Mils - TJ Sokol Wien V 0:2 (16:25,11:25)
   VC Mils - Union Henndorf 2:1 (25:13,20:25,15:5)
   VC Mils - VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 1:2 (25:14,15:25,5:15)
   VC Mils - VC Wolfurt 1:2 (14:25,25:22,4:15)
   VC Mils - Naturfreunde Mondseeland 2:1 (25:18,20:25,15:8)

 

Mitten drin statt nur dabei!

waren David, Paul, Anna, Leonie, Max und Laurin mit den Coaches Elisa und Philipp beim letzten U12 Turnier der Saison in der USI Halle in Innsbruck. 

Nach 11 spannenden Spielen durften die beiden Milser Teams stolz die Urkunden für einen 3. (von 12 Teams) und einen 7. Platz (von 16 Teams) mit nach Hause nehmen!   (ro) 

 

Damen Landesliga: Der 1.Schritt zum Aufstieg ist getan

Gestern machten unsere Damen aus der Landesliga B im Relegationsspiel gegen den VC Raika Volders den ersten Schritt zum Aufstieg in die Landesliga A. Vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse taten sich die Milserinnen anfangs gegen die ambitionierten Mädchen aus unserem Nachbardorf recht schwer und mussten den 1. Satz gleich abgeben. In der Folge setzte sich aber die größere Klasse der Damen von Trainerin Isi Pöll eindeutig durch. Nun müssen am 15. Mai beim Rückspiel in Volders mindestens 2 Sätze gewonnen werden, um den Aufstieg zu fixieren. (mw)

VC Mils - VC Raika Volders 3:1 (22:25, 25:20, 25:17, 25:15)

 

Bärige Leistung Jungs!!

Beim Abschlussspieltag der männlichen U15 in Sistrans zeigten die Burschen von Trainer Mats Triendl, dass sie zu den Besten in Tirol gehören.

Nachdem im ersten Spiel der unmittelbare Tabellennachbar, die Tunerschaft Innsbruck, klar besiegt werden konnte, wurde anschließend auch der Tabellenzweite aus Sistrans in einem packenden Spiel niedergerungen. So konnte Kapitän Luca die hochverdiente Bronzemadaillie für den dritten Platz entgegennehmen. (mw)

VC Mils - TI Volley 2:0 (25:21, 25:17)

VC Mils - SV Sistrans 2:1 (16:25, 25:19, 16:14)

 

SuperMini beschließen die Saison im Unterland

U13 Burschen

Samstag spielten die Jungs - diesmal ohne den erkrankten Max - drei Spiele in Hopfgarten. Moritz, Paul und Luis siegten gegen Natters, revanchierten sich sogar (knapp!) gegen die TI und mussten sich nur dem Vizemeister aus St. Johann geschlagen geben. Sie belegten letztlich den guten 4. Platz :)    (ro)

U13 Mädels

Am Sonntag kämpften die Mädels in St. Johann um den Verbleib an der Tabellenspitze des Unteren Playoffs. Das Erste Spiel gewannen sie klar, doch im zweiten kämpften sie. Nachdem sie im ersten Satz den großen Vorsprung des Gegners wieder aufgeholt hatten, konnten sie diesen Satz für sich entscheiden. Den zweiten Satz verloren sie knapp, doch entschieden den dritten Satz klar für sich. Gratulation zum Sieg im unteren Playoff!    (an)

 

Beachsaison ist eröffnet

Heute war es soweit: das Wetter spielte endlich mit und so konnte der Milser Beachvolleyballplatz von Trainer Mats Triendl und den Jungs von der U18 Luca, Luis, Matteo 1, Matteo 2 und Philipp unter der Anleitung von Wolfgang für die kommende Saison hergerichtet werden. Der Platz wurde wieder in eine ebene Fläche verwandelt, die Begrenzungslinien angebracht und das Netz aufgehängt.

Offizieller Spielbeginn ist wie jedes Jahr der 2. Mai. Wir wünschen einen schönen Sommer und viel Freude beim Beachen. (mw)

 

Damen-Großaufgebot beim Trainingsspiel

Vor ein paar Tagen trafen sich die Damen der Landesliga B (rechts) mit den Damen der Landesliga A (links) zu einem Trainingsspiel in der Milser Turnhalle, das die routinierteren "B"-Damen knapp für sich entscheiden konnten. Für die Schützlingen von Trainerin Isi Pöll-Schumacher war es eine willkommene Gelegenheit sich auf die Relegationsspiele gegen den SV Volders vorzubereiten. Es geht dabei um den möglichen Aufstieg in die höchste Spielklasse des Tiroler Volleyballverbandes. In diesem Falle wäre der VC Mils mit zwei Mannschaften in der Landesliga A vertreten. Die Spiele finden am Sonntag, 5. Mai um 20:30 in Mils, sowie am Mittwoch, 15. Mai um 20:30 in der Volksschule Volders statt. (mw)

 

Sieg gegen VT Stubai

Im letzten Meisterschafts-spiel der weiblichen U18 konnten die Milserinnen nach fehlerhaftem und nervösen Beginn nach einer Umstellung in der Mannschaft ihre Sicherheit wiedererlangen und letztendlich doch noch klar gewinnen. Damit war der 3.Platz in der Meisterschaft abgesichert.

Gratulation der Trainerin und allen Spielerinnen. (mw)

VC Mils - VT Stubai 2:1 (22:25, 25:16, 15:10)

 

und NOCH ein MILSER MEISTER!!

Samstag war ein sensationeller Volleyball-Feiertag für die Milser Mini-Burschen! Dabei waren die Vorzeichen alles andere als günstig!!

Mit dem kranken Kapitän Raphael und einem zum entscheidenden Endspiel verhinderten Leo (der sich leider im Spiel gegen St. Johann verletzte :( - wünschen rasche Heilung! - mussten die Milser gleich zwei Spieler des Grund-Trios vorgeben! Glücklicherweise konnte Neueinsteiger Bernhard spontan mitfahren und das Team mit einem sensationellen Debüt kongenial ergänzen!!

Nach dem sicheren Sieg gegen St. Johann traten die boys zu dritt und gänzlich druckbefreit gegen die 6 Verfolger aus Natters an, die in ihrer Heimhalle von Eltern und Mädchen des Vereins frenetisch gepuscht wurden - da hieß es Nerven bewahren! Aber während die Milser im Service beinahe fehlerlos agierten - Samuel glänzte in Angriff und Block, Rookie Moritz in Verteidigung und am Netz(!), Bernhard mit Schnelligkeit und Ballsicherheit, konnte das Heimteam dem selbst auferlegten Erwartungsdruck nicht standhalten und schmiss im ersten Satz die Nerven.

Damit aber standen die Milser bereits als Meister fest - und konnten noch druckfreier aufspielen. Wenn es auch zu Satzende 2 nochmals eng wurde, machten die Burschen den Sack zu und holten sich ungeschlagen den TIROLER MEISTERTITEL - BRAVO Jungs!!!

ein seeehr stolzer Coach :)

VC St. Johann - VC Mils   0 : 2 (12:25,20:25)

VC Mils - SV Raika Natters   2 : 0 (25:14,25:23) 

 

Gastfamilie gesucht

Gastschüler*innen aus aller Welt verbringen ein Semester oder ein Schuljahr in Ö. Hier gehen sie in die Schule, wohnen bei Gastfamilien und verbessern ihr Deutsch.

Damit das funktioniert, suchen wir ehrenamtliche, weltoffene Gastfamilien.

Unsere Schülerin Lucie aus Tschechien spielt seit 10 Jahren Volleyball und würde das sehr gerne auch während ihres Austauschsemesters weiterführen.

Fragen an gastfamilien@yfu.at  oder +43 01 890 1506
Infomappe unter: https://gastfamilien.yfu.at/infomappe-anfordern

 

MEISTER!

Das Damen Team um Kapitänin Helene Bischof konnte in einem heißen Finalspiel gegen die Titelkonkurrentinnen von VT Weer/Kolsass zwar nicht gewinnen, aber mit 2 Sätzen den entscheidenden Punkt holen und damit den 1. Rang und den Meistertitel der Serie B sichern - wir gratulieren herzlich!!! 

Jetzt steht noch die Relegationsrunde an: ein möglicher Aufstieg in die LL Serie A wird in 2 Spielen gegen den Lokalrivalen aus Volders ausgespielt. Man & Frau darf gespannt sein... (ro)

     VC Mils - TI-Schuh Staudinger-volley   3:0 (25:19,25:7,25:19)

     VT Weer/Kolsass - VC Mils   3:2 (25:22,25:18,20:25,21:25,15:8)

 

Emotionaler ABSCHIED aus der Bundesliga
Am Sonntag ging eine Ära zu Ende. Die Milser steigen in die Landesliga ab,
das langjährige Trainerteam Tom und Sylvia Schroffenegger wurde dabei gebührlich mit einem Sieg gegen VCU Wiener Neustadt verabschiedet.
Das Milser Team bot den zahlreichen treuen Fans bei bester Stimmung ein unterhaltsames Spiel, in dem der Gegner im dritten Satz von Eigenfehlern der Heimteams profitierte und sich gehörig strecken musste, um einen Punkt zu holen und damit den Relegationsplatz an Wolfurt abzugeben.
Nichtsdestotrotz - es laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Saison, der Verein hofft stark, dass das Team zusammen bleibt! (ro) 
VC Mils : VCU Wiener Neustadt 3:2 (18:25, 27:25, 22:25, 25:18, 15:7)

 

Jugend beendet Saison mit Sieg

Das bislang unter Wert geschlagene Burschenteam von Mats Triendl beendete die Meisterschaft versöhnlich. Die gute Nachwuchsarbeit bei Mils, zwei Spieler waren mit dem Tiroler Kader (U15) beim Bundesnachwuchsbewerb in Leibnitz im Einsatz, machte sich heute bezahlt. Mit dem überzeugenden und klaren 2-0 Sieg über TI-Schuh Staudinger-Volley rot konnte der Gegner noch überholt werden. Mils sicherte sich so einen verdienten 5. Platz (ro)

     TI-Schuh Staudinger-volley rot - VC Mils 0:2 (10:25, 13:25)

 

Zwei klare Siege der U14 weiblich

Heute konnten die Mädchen von Trainerin Annika Sparber im Oberen Playoff der Tiroler U14 Meisterschaft wieder zweimal als Gewinner  vom Feld gehen. Insgesamt waren das  heuer schon die Siege 9 und 10. Nun geht es in drei Wochen beim großen Finale in Innsbruck um den Tiroler Meistertitel.

Viel Glück Mädels!!! (mw)

VC Mils - SVC Neustift-Kampl 2:0 (25:18, 25:6)

VC Mils - VC Raika Volders 2:0 (25:15, 25:21)

 

Jetzt ist es fix
Mit dem 3:2 Sieg vom direkten Konkurrenten Liebenau steht es fest: der VC MILS kann den Abstiegsplatz nicht mehr verlassen und muss sich vorerst von der 2. Bundesliga verabschieden :( 
Die Milser Herren bestreiten damit morgen Sonntag ihr letztes Spiel, zu dem wir nochmals alle Fans herzlich einladen, auf dass unseren Spielern ein hoffentlich würdiger Saisonabschluss gelingt. Denn der Gegner Wiener Neustadt muss noch punkten, um den Relegationsplatz abzugeben! (ro)
     SO 7.4. 15:00 VS Mils VC Mils : VCU Wiener Neustadt 

Damen der Landesliga B weiter siegreich

Gegen den VBV Umhausen gab es für die Milser Damen im letzten Heimspiel einen klaren, wenn auch hart erarbeiteten Sieg. Konnten die Milserinnen in den ersten beiden Sätzen nach eher schwächerem Beginn am Ende jeweils reihenweise mit guten Aktionen punkten, so gestaltete sich der 3. Satz zu einem wahren Krimi mit dem glücklicherem Ende für die Hausherrinnnen.

Nun ist der VC Mils Tabellenführer im Oberen Playoff mit 2 Punkten Vorsprung auf die VT Weer/Kolsass. Am Sonntag, 7.4. kommt es in Kolsass zum entscheidenden Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften.(mw)

VC Mils - VBV Umhausen 3:0 (25:17, 25:20, 27:25)

 

Damen-Landesliga A:

Jubel zum Abschluss

Im letzten Meisterschaftsspiel der Landesliga A konnten die Milserinnen in einem begeisterndem Spiel die Mannschaft aus Silz klar besiegen und somit das untere Play-off der  höchsten Tiroler Spielklasse für sich entscheiden. Mit einem starken Service, sicherer Annahme und ausgezeichneter Verteidigung brachten sie die Oberländerinnen fast zur Verzweiflung. Die bekannt starken Angriffe der Silzerinnen wurden sehr oft durch gutes Stellungsspiel und viel Einsatz entschärft. Betreuer Robert Maros lenkte die Mädchen in gewohnt souveräner Art durch das ganze Spiel und konnte den ganzen Kader einsetzen.

Gratulation an alle Beteiligten zum erfolgreichen Abschneiden im ersten Jahr der Tiroler Landesliga A. (mw)

VC Mils - SV Silz 3:0 (25:21, 25:18, 25:18)

 

Das verflixte 13. Spiel ...

Erstmals in dieser Saison musste sich die Damenmannschaft des VC Mils in der Landesliga B geschlagen geben. In der Heimhalle des SV Sistrans waren die Milserinnen an diesem Abend einfach nicht in der Lage dem aufopferndem Spiel des Gegners erfolgreich zu begegnen. Zu viele "leichte" Fehler und ungewohnt wenig Durchschlagskraft bescherten uns die erste Niederlage. Die zahlreich erschienenen lautstarken Zuschauer sahen jedenfalls ein spannendes und interessantes Spiel und feierten ihre Siegerinnen nach Spielschluss entsprechend. Alles in Allem war das ein echtes Volleyballfest mit einem glücklichen Ende für die Heimmannschaft. (mw)

SV Sistrans - VC Mils 3:2 (25:19, 12:25, 25:16, 21:25, 15:11)

 

Auf unsere jungen Damen ist Verlass:

Klarer Sieg gegen Volders

Gestern spielten die Milserinnen ihr vorletztes Meisterschaftsspiel der heurigen Hallensaison gegen unseren Nachbarn, die Damen aus Volders. Von Anfang an zeigten die Mädels von Trainerin Niki Maros, wer an diesem Abend die stärkere Mannschaft ist. Angetrieben von unglaublichen Serviceserien von Vicky (Bild) zeigten alle eingesetzten Spielerinnen ihr Bestes. Nun gilt es noch am Samstag um 16:00 Uhr in der Milser Halle gegen den SV Silz die Tabellenführung zu verteidigen. (mw)

VC Mils - SV Volders 3:0 (25:14, 25:19, 25:18)

 

Sieg und Niederlage der weiblichen Jugend

Im ersten Spiel gegen die Gäste aus dem Stubaital waren die Milser Mädchen klar besser und zeigten - bis auf ein paar Schwächen gegen Spielende - eine ansprechende Leistung. Ganz anders dann anschließend gegen Inzing: Annahmeschwächen gegen die starken Aufgaben der Oberländerinnen zogen sich durch das ganze Spiel. Man sah einfach, dass die Inzingerinnen als Mannschaft die größere Reife besitzen. Trotzdem steckt in unserer Mannschaft viel Potential, das es nun in den nächsten Jahren zu entwickeln gilt. (mw)

VC Mils - TV Stubai 2:0 (25:12, 25:22)

VC Mils - SU Inzing 0:2 (13:25, 15:25)

 

Herren Bundesliga 2: es wird eng für die Jungs

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Weiz/2 stehen die Jungs von Trainer Tom Schroffenegger nun sozusagen mit dem Rücken zur Wand. Noch ist man 2 Punkte vor den Abstiegsplatz. Der Konkurrent Liebenau aus der Steiermark hat aber noch 3 Spiele auszutragen, wir nur mehr eines.

Das Spiel gegen Weiz lief wiederum nach dem leider altbekannten Schema ab, dass man oft bis knapp vor Satzende die bessere Mannschaft ist, aber dann mit Eigenfehlern das Spiel noch aus der Hand gibt. 

Nach Anlaufschwierigkeiten im 1. Satz zeigten die Milser eine tolle Leistung in Satz 2, führte schon mit 23:21 um dann vier Punkte in Folge zu kassieren. Satz 3 war eine klare Angelegenheit für uns und auch der 4.Satz schien zu unseren Gunsten zu laufen mit Satzball bei 24:23. Dann kamen drei unnötige Eigenfehler und das Spiel war verloren.

Dass die Mannschaft verunsichert ist, scheint evident. Warum das so ist, kann im Moment niemand genau sagen: die lange Niederlagenserie im Herbst wird wahrscheinlich doch ihre Spuren hinterlassen haben. (mw)

VC Mils - VBC Weiz/2 1:3 (19:25, 23:25, 25:20, 24:26)

 

Damen Landesliga B: 12.Sieg im 12.Spiel

Die neu zusammengestellte Damenmannschaft um Kapitänin Helene Bischof und Trainerin Isi Pöll-Schumacher machte am vergangenen Sonntag gegen die Silzer Damen das Dutzend voll. Mit ihrer überlegenen Technik spielten sie den Sieg ganz klar und trocken nach Hause. Gratulation zur Leistung und zu dieser Konstanz trotz wechselnden Mannschaftsaufstellungen. (mw)

VC Mils/2 - VC Silz/2 3:0 (25:18, 25:15, 25:15)

 

3 Spiele 3 Siege 

Die Milser Mädels Zoe, Sarah und Sophie überzeugten am Sonntag mit drei Siegen in Kolsass, wobei sie gegen die körperlich überlegenen Neustifter das Spiel nach verlorenem ersten Satz noch drehen konnten - BRAVO!                                 (ro)

 

VC Mils  : Ti-volley rot   2 : 0 (25:12,25:14)

VC Mils  : SVC Neustift   2 : 1 (15:25,25:11,15:10)

VC Mils  : SV Sistrans    2 : 0 (25:22,25:14) 

 

U13 Burschen zu Gast in Steinach

Beim Spieltag der U13m samstags in Steinach feierte Luis seine Premiere im Milser Dress! Mit seinen Teamkollegen Moritz, Paul und Maximilian musste er sich dem Tabellenführer Brixental in 2 Sätzen geschlagen geben, gegen Sistrans und Wipptal lieferten sich die Boys zwei spannende 3 Satzpartien, die knapp einmal für die Milser, einmal für die Gegner ausgingen. 

Am letzten Spieltag in Hopfgarten gilt es, den 4. Tabellenplatz gegen Natters zu verteidigen!

VC WWW Wipptal  : VC Mils 1 : 2 (25:15,20:25,13:15)

VC Klafs Brixental  : VC Mils 2 : 0 (25:16,25:19)

VC Mils  : SV Sistrans 1 : 2 (17:25,25:13,13:15) 

 

Erva, Maximilian, Raphael, Paul, David, Sophie, Laurin

 

Samstag, 14:30. Ein spannender und erfolgreicher Spieltag geht zu Ende.

Beim heutigen U12 Turnier in Neustift wurde gekämpft, gejubelt und geweint - ganz so wie es sich für ein echtes Sportevent gehört. Am Schluss siegte bei allen die Freude: Über den ersten und dritten Platz (Mixed) durfte der Milser Nachwuchs, betreut von Elisa und Philipp, jubeln!                                (elisa)

 

Sponsoren

Gönner