Neuigkeiten im Verein

Bundesliga: Junges Milser Team überzeugte - Gegner war stärker

Der aktuellen Tabellendritte und Aufstiegsaspirant Union St. Pölten konnte im heutigen Spiel die Hausherren aus Mils mit 3:0 besiegen. Unsere jungen Burschen konnten zwar über lange Strecken mit dem weit routinierteren Gegner mithalten, es waren aber die einzelnen Schwächeperioden meist am Beginn des Satzes, welche im Endeffekt das Spiel zu unserem Ungunsten entschied. Die zahlreichen erschienenen Zuschauer erlebten dennoch ein tolles Volleyballspiel mit viel Einsatz und guten technischen Aktionen.

Am kommenden Wochenende geht es nun zum Abstiegsduell nach Linz. Viel Glück jedenfalls. (mw)

VC Mils - Union St.Pölten 0:3 (21:25, 15:25, 23:25)

 

U13m in Natters

Gleich 3 Spiele standen auf dem Programm - ob Leo und Raphael durchhalten werden - Samuel war ja leider nicht dabei? 

Nach starkem Start gegen Hypo Tirol (-12,-18) wurden die 2 Jungs von den Brixentalern schon deutlich mehr gefordert. Nach einem Satzgewinn hatte der VC Klafs dann im 3. Satz dann doch das bessere Spiel zu bieten, die schöneren Angriffsbälle hatten aber wir (sagt zumindest der nicht ganz neutrale Betreuer).

Im 3. Spiel dann gegen SV Natters noch Mal Kräfte sammeln - erster Satz am Ende gut gespielt, aber später Start in unser Spiel (ruhiger Aufbau, 3. Ball platzieren) nicht mehr auszugleichen. 

Im 2. Satz dann sehr viel Spannung, Unruhe (Laute SV Natters Fans), aber dann ein vor allem am Schluss verdienter 27:25 Erfolg - ab in die Entscheidung. 3. Satz: wieder unruhiger Beginn, aber nach einem timeout bei 0:4 Aufholjagd und dann Seitenwechsel 8:6. Dann kommt alles anders als geplant. Feueralarm (Toast zu dunkel), alle raus aus der Halle, fFW Natters und Polizei rückt an und überprüft die Lage. Dann endlich - es geht wieder weiter. Ob Leo und Raphael wieder ins Spiel zurückfinden und es konzentriert zu Ende bringen. Und wie!

15:11 im 3. Satz. Sehr cool.     (mt)

VC Mils :  HYPO TIROL Volleyballteam 2:0 (25:12,25:18)

VC Mils :  VC Klafs Brixental 1:2 (16:25,25:23,8:15)

SV Raika Natters  :  VC Mils 1:2 (25:20,25:27,11:15)

 

Vizemeistertitel für U20-männlich

Im Entscheidungsspiel konnten sich die Milser Jungs gegen die Mannschaft der TU Innsbruck klar mit 3:1 durchsetzen. Bereits im 1.Satz machten die Buben von Headchoach Tom Schroffenegger alles klar, denn damit war der 2.Platz hinter Hypo Tirol endgültig erreicht. Nach einem kurzen Durchhänger im Satz 2 zeigten die Milser wieder ihr gekonntes Angriffsspiel und waren damit ungefährdet. Wir gratulieren Henok, Luis Knapp, Bartosz, Luis Sauer, Leon, Jakob, Eric und Fabio zu ihrer Leistung und wünschen für die Qualifikationsspiele zur Staatsmeisterschaft am nächsten Sonntag in St. Pölten viel Glück. (mw)

VC Mils - TU Innsbruck 3:1 (25:16, 23:25, 25:13, 25:21)

 

U16 wieder siegreich

Die Mädchen mit Trainer Robert konnten am Sonntag beide Heimspiele im oberen Playoff der Tiroler Meisterschaft ziemlich überlegen gewinnen und damit den zweiten Tabellenplatz absichern. Lena, Helena, Dilara, Diana, Kapitänin Monika, Antonija, Zeynep, Lena Marie, Beyza und Nina zeigten den zahlreichen Zuschauer:innen, dass sie in den letzten Monaten wieder sehr viel dazugelernt haben. Nun gilt es, fleißig weiterzutrainieren, damit die sportlichen Ziele auch erreicht werden können. (mw)

VC Mils - VT Stubai 2:0 (25:8, 25:19)

VC Mils - VC Volders 2:0 (25:17, 25:11)

 

Kräftiges Lebenszeichen der Juniorinnen (U20 weiblich)

Nach bisher klaren Niederlagen in der laufenden Meisterschaft zeigten die jungen Damen aus Mils, dass sie das Volleyballspielen doch noch beherrschen. Obwohl zwei Stammspielerinnen fehlten, brachten die Mädels um Kapitänin Emma die derzeit beste Mannschaft dieser Altersklasse aus Inzing in der Milser Sporthalle an den Rand einer Niederlage. Viel hatte zum Sieg nicht gefehlt - das war eine saubere Leistung. Die zum Großteil aus Spielerinnen der U18 und U16 bestehende Mannschaft begeisterte vor allem durch unbändigen Einsatz und klugem Spiel. Ann-Katrin und Robert konnten auf der Trainerbank mit der Leistung zufrieden sein. (mw)

VC Mils - SU Inzing 2:3 (26:24, 23:25, 25:20, 11:25, 10:15)

 

Sonntag  = Heimspieltag für U16 weiblich

Die Milser Schülerinnen bestreiten sonntags in der Milser Volksschule zwei Spiele, die bereits Aufschluss geben können, wohin die Reise im oberen Playoff diese Saison noch gehen könnte. 

Um 10 Uhr starten die Mädels gegen das Teams aus Neustift,
nach einem Spiel Pause folgt das Lokalderby gegen unsere punktegleichen Nachbarn aus Volders - siehe auch U16 weiblich (WSCH) Oberes Playoff

Wir freuen uns auf viele stimmkräftige Fans!                                         (ro)

 

Drei neue Übungsleiter

Der Volleyballclub Mils freut sich, dass mit Annika, Oskar und Ann-Katrin drei engagierte junge Vereinsmitglieder den vom Tiroler Volleyballverband veranstalteten Übungsleiterkurs absolviert und auch die Prüfung erfolgreich bestanden haben. Die jungen Sportler haben dafür ihre Weihnachstsferien geopfert, um in insgesamt 46 Einheiten mit teilweise 9 Stunden täglich in theoretischen und praktischen Lehrformen das Wichtigste für das Training mit Jugendlichen mitzubekommen.

Der Sportreferent des TVV, Michael Falkner: "Sehr erfreulich ist große Teilnehmerzahl und die 100%ige Erfolgsquote. Wir sind nach Fußball die Ballsportart mit den meisten aktiven Verbandsmitgliedern. Wir merken den starken Zulauf besonders in den Altersgruppen 8 - 10 Jahren. Mit den 23 erfolgreichen Absolvent*Innen stehen den Vereinen wieder engagierte Fachkräfte zur Verfügung, die verstärkte Nachfrage für den Volleyballsport abdecken zu können. Was es jetzt noch braucht sind geeignete Sporthallen, damit die Trainer*Innen mit den kids auch wirklich trainieren können", führt Falkner weiter aus. (mw)

 

U13 Mädels weiter siegreich

Am Samstag, 17.12.2022, spielte unsere Nachwuchsmannschaft U13 weiblich vor den heimischen Fans in Mils. Das erste Spiel gegen TI-volley rot konnten die vier Mädchen mit Teamgeist und ruhiger Spielweise gewinnen. Nach einer kurzen Pause ging es auch schon weiter - die Partie gegen VT-Stubai konnten Emily, Malina, Lara und Sara schnell für sich entscheiden.    (as)

VC Mils - TI-volley rot 2:0 (25:9; 25:11)

VC Mils - VT-Stubai 2:0 (25:10; 25:17)

 

Männliche Jugend auf Erfolgskurs

Zwei Spiele, zwei Siege: da kann man wohl von einem erfolgreichen Spieltag sprechen. Obwohl ersatzgeschwächt - gute Besserung an Fabio - konnten die Jungs von Oskar und Wolfgang mit ihrer Leistung heute zufrieden sein. War es gegen die zweite Mannschaft der TI noch ein leichtes Spiel, so gestaltete sich die Begegnung gegen Hypo 2 zu einem echten Krimi mit glücklichem Ausgang für die Milser Jungs. War man im ersten Satz noch bis 22 klar in Führung, um dann doch noch den Kürzeren zu ziehen, so kam es im Satz 2 genau umgekehrt. Im Entscheidungssatz waren dann aber die Milser wieder klar tonangebend und konnten so auch dieses Spiel gewinnen und damit den 2. Tabellenplatz absichern. Obwohl außer Eric und Henok keiner der Spieler schon längere Meisterschaftserfahrung hatte, konnten Fabian, Markus, Christoph und Adin durchaus gefallen und man kann auf die weitere Entwicklung gespannt sein. Luis (13) und Luca (12) sind für die U18 doch noch etwas zu jung, um einen längeren Spieleinsatz zu bekommen, aber bald ist es auch für sie soweit. (mw)

VC Mils - TI rot 2:0 (25:12, 25:17)

VC Mils - Hypo Tirol 2 2:1 (24:26, 25:23, 15:11)

 

2. Spieltag der U14M in Inzing
Nach den ersten klaren Erfolgen am 12.11. startete heute die U14M in Inzing gleich wieder durch - mit klarem 2:0 gegen inzingvolley (10, 19). Leo (erstes mal dabei), Luca, Raphael und Samuel wussten vor allem mit gutem Service zu überzeugen.
Spannend war dann das 2. Spiel – gegen Hypo. Der erste Satz ging noch mit 27:25 an Hypo – die Milser Jungs hatten einen späten Start in ihr gewohntes Spiel. Im 2. Satz erkämpften sie sich dann mit 25:23 das 1:1. Im entscheidenden 3. Satz waren sich die 2 Teams wieder lange ebenbürtig – VC Mils aber dank einer homogenen Teamleistung mit besseren Abschluss (15:12). In der Tabelle ist Mils nun punktegleich mit SV Sistrans – das Aufeinandertreffen der beiden Teams am 4.2. (10 Uhr, Sistrans) wird spannend!  (MT)
 

Supermini Mädels sind Gastgeberinnen in der Milser Heimhalle

Am Samstag erwartet die U13 weiblich mit Trainerin Annika gleich drei Heimspiele gegen Teams aus Innsbruck, Weer/Kolsass und dem Stubaital, insgesamt werden 6 Spiele parallel auf 2 Feldern ausgetragen. Die besten Teams können da bereits einen großen Schritt Richtung oberes Playoff machen. Wir hoffen, dass die Krankheitswelle unsere Mädels verschont und freuen uns auf lautstarke Unterstützung unserer Fans!

 

Zeitgleich treten die noch ungeschlagenen Milser U14 Burschen mit Mats in Inzing an – toitoitoi!    (ro)

 

U18weiblich weiter ungeschlagen

Heute konnte die weibliche Jugend des VC Mils auch vor heimischen Publikum unter Beweis stellen, dass sie schönen und erfolgreichen Volleyball spielen können. Im ersten Spiel gegen die ersatzgeschwächten Spielerinnen aus dem Brixental machten die jungen Damen kurzen Prozess. Danach mussten sie aber ihr ganzes Können aufbieten, um gegen das starke Team der SU Inzing knapp die Oberhand zu behalten. Die Zuschauer bekamen ein packendes und phasenweise hochklassiges Spiel zu sehen mit dem besseren Ende für den immer noch ungeschlagenen Tabellenführer. Trainer Robert und Co-Trainerin Ann-Katrin jedenfalls freuten sich danach gemeinsam mit der Mannschaft und den Fans aus Mils. (mw)

VC Mils - VC Brixental 2:0 (25:8, 25:1)

VC Mils - SU Inzing 2:1 (25:19, 21:25, 15:10)

 

Herbstmeister!!!

Mit einem klaren Sieg gegen die bisher ohne Satzverlust ungeschlagene Mannschaft der VT WeerKolsass sicherten sich die Mädels von Betreuer Robert Maros den Herstmeistertitel in der Damen Landesliga B.

Mit einer sehr kompakten Leistung der gesamten Mannschaft wurden die routinierten Gegnerinnen aus dem Unterland vor zahlreichen Zuschauern in der Milser Sporthalle mit 3:0 besiegt. Besonders auffallend war die starke Serviceleistung und der sichere Block. Zusammen mit dem gewohnt aktiven Feldverteidigung war man dem Gegner eindeutig überlegen. (mw)

VC Mils - VT WeerKolsass 3:0 (25:20, 25:20, 25:16)

 

U16 Mädchen spielen sich ins obere Playoff

Am 2. Spieltag der weiblichen Schülerinnen in Neustift musste das Milser Team auf Diana (ÖVV Trainingskurs) und die erkrankte Antonia verzichten, umso mehr dürfen sich die Mädchen über 2 Siege  - 1x klar gegen Weer/Kolsass, 1x hauchdünn gegen die Gastgeberinnen - freuen!   (ro)

VC Mils - VT Weer Kolsass 2:0 (25:3, 25:6)

VC Mils - VT Stubai 2:0 (26:24, 26:24)

Herren-Bundesliga: Niederlage beim Tabellenführer

Beim Auswärtsspiel in der Stadthalle Steyr spielte der VC Mils gegen die aktuellen Tabellenführer Supervolley OÖ/Wels/Steyr. Trotz guter Spielzüge und hoher Motivation verlor Mils mit einem Ergebnis von 0:3 (14:25/18:25/18:25). Mit dieser Motivation und Freude wird weitertrainiert, um einen Sieg mit nach Hause zu holen. Am 10./11. Dezember in Wien glauben wir fest an ein Comeback! (dav)

Milser Jugend weiter siegreich

Obwohl heute in der Innsbrucker Leigebhalle gleich drei Spielerinnen fehlten, machte die jungen Damen von Trainer Robert und Co-Trainerin Ann-Katrin mit ihren Gegnern aus Innsbruck ziemlich kurzen Prozess. Die beiden Ersatzspielerinnen aus der U16 Nina und Helena fügten sich gut in das eingespielte Kollektiv ein und zeigten die Breite unserer Nachwuchsarbeit auf. Mit nun schon sechs Siegen in Folge führen die Milserinnen die Tabelle klar an. (mw)

TI Volley - VC Mils 0:2 (10:25, 16:25)

VC Tirol - VC Mils 0:2 (10:25, 16:25)

 

Neue Ballgruppe für unsere Kleinsten beim VC Mils

Lena und Sarah haben als ehemalige Bundesligaspielerinnen des VC Mils eine neue Kindergruppe gegründet. Neben vielen anderen Müttern (und Vätern) sind auch einige Ex-Spielerinnen wie Simona, Sabrina, Isi, Karin, Lisa und Daniela mit ihren Sprösslingen dabei. Der Verein gratuliert den jungen Müttern herzlichst zu ihrem tollen Nachwuchs und wünscht weiterhin viel Spass in der Milser Turnhalle. (mw)

 

Sponsoren

Gönner